Dein Studio

Wenn ausgerechnet ”deine“ Brustpresse besetzt ist und außer dir noch drei andere warten ? kein Problem: deine Brustpresse bist Du. Wenn du wieder mal im Büro hängen geblieben bist und keine Zeit mehr bleibt für den Weg ins Studio ? kein Grund, das Training ausfallen zu lassen. Denn dein Studio ist in dir. Dein Körper ist dein Gerät, dein Gewicht ist deine Trainingslast: Trainiere mit deinem Körpergewicht! Nicht nur als Notlösung sondern auch als Abwechslung. Das hat viele Vorteile.

So wirkt Training mit deinem Körpergewicht

1. Funktionalität

Die Bewegungsabläufe bei einem Training mit eigenem Körpergewicht sind den alltagsnahen Bewegungen sehr ähnlich. Der Vorteil ist, dass man durch solches Training seine Alltagsbelastbarkeit erhöht und das Verletzungsrisiko minimiert, weil die Übungsabläufe die natürliche Art sich zu bewegen schult.

2. Komplexität

Die Großzahl der Übungen, die ohne Geräte durchführbar sind, gehört zu den komplexen Übungen, bei denen die ganzen Muskelketten beteiligt sind und das Zusammenspiel verschiedener Muskeln gefragt wird. Bodyweight Training ist damit ein hervorragendes Mittel für die Schulung der intermuskulären Koordination.

3. Training ohne Geräte ist sicher und verletzungsarm

Bei den Kraftübungen ohne Geräte wird ausschließlich das eigene Körpergewicht genutzt, wodurch das Risiko einer Verletzung aufgrund falscher muskulärer Beanspruchung relativ gering ist, das betrifft auch die Überlastung des Sehnenapparates und der Gelenke.

4. Bodyweight Training schult die Koordination

Starke und gut ausgeprägte Muskeln nutzen nicht viel, wenn die Koordination nicht richtig funktioniert. Kraftübungen ohne Geräte können dagegen die koordinativen Fähigkeiten des Körpers um Einiges verbessern. Koordination ist eine Fähigkeit, die auch im Alltag nützlich ist. Man merkt das sofort bei täglichen Routinebewegungen, wie zum Beispiel beim Heben einer Last oder beim Tanzen in einer Disco.

5. Anpassungsmechanismen des Körpers werden gefördert

Auch beim Training ohne Gewichte kommt es zu Anpassungsreaktionen des Körpers. Das wird in einem Muskelaufbau oder einer Steigerung der Leistungsfähigkeit des Herz-Kreislauf-Systems sichtbar. Je nachdem, wie man trainiert, wird beim Muskelaufbautraining die Kraftausdauer gesteigert und umgekehrt: Beim Kraftausdauertraining wird die Muskelmasse aufgebaut.

6. Zeitersparnis

Der Zeitgewinn ist ein wichtiger Vorteil des Bodyweight Trainings. Man kann eine Trainingseinheit ohne Geräte einfach überall absolvieren, gerade dort, wo man sich befindet. Im Schnitt ist man nach einer halben Stunde fertig und kann weiterhin seinen Tag genießen.

Den kompletten Beitrag mit den 5 Top-Übungen des Bodyweight Trainings findest Du in der aktuellen Ausgabe von shape UP fitness. Jetzt in vielen Studios oder unter www.shapeup-magazin.de/einzelhefte-bestellen.html


Foto: Konstantin Chagin, Shutterstock